18-09-2017

Vitales Kalb (Vitaal Kalf): Ein neues Qualitätssystem für die niederländische Kälberbranche

Seit 2017 nutzt die niederländische Kälberbranche ein neues Qualitätssystem: Vitales Kalb (Vitaal Kalf). Dieses System hat das alte IKB Vleeskalveren ersetzt.


Das Qualitätssystem Vitales Kalb enthält gesetzliche und darüber hinausgehende Bestimmungen für die gesamte Kälberkette, also für Kälbermastbetriebe, Transporteure, Sammelzentren, Be- und Verarbeiter. Zuständig für dieses Qualitätssystem ist die Stiftung Branchenverband Kälbermastbranche (SBK). Das Kalb-Verfolgungs-System (KVS) ist ein wichtiger Bestandteil des Qualitätssystems Vitales Kalb. 

Das KVS ist eine Datenbank, in die alle Informationen der Kälber eingegeben werden: Vom Zeitpunkt der Geburt bis zur Verarbeitung im Schlachthof. Wenn Milchviehhalter, Transporteure und Kälbermastbetriebe gemeinsam mehr Informationen austauschen, kann auch gemeinsam an einer höheren Qualität und besseren Gesundheit der Kälber gearbeitet werden.

Neben dem KVS sind auch neue Bestimmungen in den Bereichen Wasserqualität, Hygiene in der Haltung und Transport aufgenommen worden. Darüber hinaus bilden Vorschriften über die Kontrolle auf verbotene Stoffe und Regeln für das Schlachten, Wiegen und Klassifizieren der Kälber einen integralen Bestandteil des neuen Qualitätssystems. 

Möchten Sie mehr über das System Vitales Kalb erfahren? Gehen Sie dann zu: www.kalversector.nl/vitaal-kalf/