Garantien

Das Qualitätssystem der VanDrie Group heißt Safety Guard und basiert auf HACCP. Im Betrieb wird der höchstmögliche Hygienestandard realisiert. Mit Safety Guard erfüllt Ekro Normen, die umfangreicher sind als die Vorschriften der internationalen Standards. Safety Guard entspricht neben den HACCP-Normen auch der angelsächsischen BRC-Norm und der IFS-Norm. Das unabhängige Lloyds Register ist dafür verantwortlich, dass die Systeme zweimal jährlich einem Qualitätsaudit unterzogen werden.

SKV

Unser gesamtes Kalbfleisch steht ausnahmslos vom Anfang bis zum Ende des Produktionsprozesses unter der Kontrolle der Stiftung für die Qualitätsgarantie der Kälbermastbranche (SKV - Stichting Kwaliteitsgarantie Vleeskalversector). Das SKV-kontrollierte Kalbfleisch ist garantiert frei von unerwünschten Wachstumsbeschleunigern.

Was beinhaltet die SKV-Kontrolle?

  • Die Teilnahme am SKV-Qualitätssicherungssystem ist freiwillig.
  • Sowohl Kälbermastbetriebe als auch Kalbfleisch verarbeitende Betriebe und Hersteller von Kälberfutter können sich am SKV-Qualitätssicherungssystem beteiligen.
  • in Kälbermäster bzw. Kalbfleisch verarbeitender Betrieb beteiligt sich an dem SKV-Qualitätssicherungssystem, weil er auf sein Produkt stolz ist und die Qualität dieses Produkts von unabhängiger Seite überprüfen lassen möchte.
  • Mehr als 95 % der niederländischen Kälbermäster haben sich der SKV angeschlossen.
  • Auf allen Stufen der Produktionskette finden unangekündigte administrative und visuelle Kontrollen statt.
  • Probenahmen von diversen Produkten finden ebenfalls unangekündigt und während des gesamten Produktionszeitraums statt.
  • Die SKV lässt die von ihr genommenen Proben durch das unabhängige und spezialisierte Labor DUCARES-tno (www.ducares.nl) analysieren.
  • Alle SKV-Kontrolleure sind unabhängig und unparteiisch.

Die von der SKV angewandten Kontroll- und Analysemethoden werden ständig von einem unabhängigen wissenschaftlichen Beirat überwacht.

  • Bei Übertretungen werden Sanktionen verhängt.

Die SKV ist vom Rat für Akkreditierung (Raad voor Accreditatie) (www.rva.nl) für ihre Kontrolltätigkeiten akkreditiert worden (durchgeführt gemäß NEN-EN-17020), ebenso für ihre Zertifizierungstätigkeiten (durchgeführt gemäß NEN-EN 17065). 

 

IKB

Integrale Kettenkontrolle 

Für Kälber gibt es zwei IKB-Vorschriften, eine für Kälber mit weißem und eine für Kälber mit rosa Kalbfleisch. Die IKB-Vorschriften enthalten Vorgaben für die Kälbermäster, für die Be- und Verarbeiter von Kalbfleisch, für die Transporteure von Kälbern und für die Sammelplätze, an die die Kälber verbracht werden.

Die wichtigsten Punkte der IKB-Vorschriften betreffen: 

  • Wohlbefinden und Unterbringung der Tiere.
  • Reduzierung der Verabreichung von Antibiotika.
  • Kooperation mit zertifizierten Tierärzten, dazu gehört auch ein betrieblicher Gesundheits- und Behandlungsplan.
  • Verwendung, Lagerung und Registrierung von Tier-Arzneimitteln.
  • Hygiene (Reinigung und Desinfizierung).
  • Tierfutter und Trinkwasser.
  • Registrierung von Transporten.
  • Registrierung der Tiere.
  • Allgemeiner Zustand der Gebäude und Maschinen.